Tipps & No-Gos

Tipps für deinen ZigarettenentzugTipps

Hier findest du wertvolle Tipps die dir helfen können, über die Sucht hinweg zu kommen.

1 Ablenkung                                                                                                                                       Wenn die Entzugserscheinungen stärker werden, dann lenke dich ab, z.B. mit deiner Lieblingsmusik oder einem guten Film.

2 Zigarettenersatz am Kippen-Ort                                                                                              Wenn du deinen Zigarettenersatz an dem Ort aufbewahrst, an dem sonst deine Zigaretten gewesen sind wirst du dadurch automatisch zu dem Ersatz greifen, wenn die Entzugserscheinungen eintreten.

3 Auf den Tag fokussieren                                                                                                     Fokussiere dich beim Entzug nur auf den nächsten Tag und nicht auf die spätere Zeit. Dabei musst du fest davon überzeugt sein, dass du den gesamten Tag nicht rauchen wirst. Schreibe dazu Klebezettel und hefte diese an Orte, die du oft betrachtest wie Türklinken oder Lichtschalter

4 Raucher meiden                                                                                                                       Meide andere Raucher währen des Entzuges so gut es geht und halte dich nicht in der nähe von Zigaretten auf um das Verlangen so niedrig wie möglich zu halten.

5 Bewegung                                                                                                                                           Viel Bewegung und Sport kann dir sehr dabei helfen dich abzulenken und gibt dir einen klareren Kopf, damit du fokussiert dein Ziel erreichen kannst.

 


 

Die schlimmsten Fehler bei dem Zigarettenentzug

road-sign-464659_1920

Hier habe ich für dich die 5 schlimmsten Fehler aufgelistet, die ich oder andere bei dem Entzug gemacht haben.

1  Nikotinzufuhr während des Entzuges                                                                                   Der Körper möchte möglichst seinen Nikotinspiegel halten, den er gewohnt ist. Wenn aber kein Nikotin zugeführt wird, baut der Körper das gesamte Nikotin in ca.72 Stunden ab. Danach reduzieren sich die Entzugserscheinungen erheblich , wenn aber immer neues Nikotin zugeführt wird, kann der Nikotinspiegel nie auf null stehen aber auch nicht auf seinen gewohnten Stand zurück, was lange und starke Entzugserscheinungen zur Folge hat. Deswegen ist es auch absolut nicht ratsam langsam weniger zu rauchen. Wesentlich schmerzfreier ist es auf einen Punkt das Rauchen auf zu hören.

2 Den Entzug verschweigen                                                                                                              Den Entzug solltest du niemals verschweigen! Sonst kann es sein, dass du von Leuten ungewollt in eine „Rauchersituation“ gebracht wirst oder dir Zigaretten angeboten werden.

3 Zigaretten behalten                                                                                                                  Behalte niemals beim Entzug eine Zigarette oder nur Raucherutensilien wie Feuerzeug und Aschenbecher. Sie können die Entzugserscheinungen nur noch steigen, indem sie zum Rauchen anregen.

Zigarettenersatz nicht dabei                                                                                                    Wenn du dich dafür entscheidest einen Zigarettenersatz zu benutzen solltest du diesen immer dabei haben, damit du sofort das Verlangen stillen kannst und nicht zur Zigarette greifst.

Schnell noch die letzten Kippen                                                                                                Es ist mit Sicherheit kein Problem vor dem Entzug noch EINE letzte Zigarette zu rauchen, sobald es aber mehr werden treiben diese den Nikotinspiegel sehr hoch und der Körper braucht noch länger zum Abbauen, was längere Entzugserscheinungen zur Folge hat.

 

Zurück zur Startseite